Sigi Bütefisch, Dipl. Grafik-Designer, Trainer und Coach.
Sein täglich Fisch: Marketing und Kommunikation für Verbände, Firmen
und Selbstständige — vom ganzheitlichen Konzept bis zur Umsetzung.
 
 

Lauschen

Lauschen. Ein Wort, welches aus der Mode gekommen scheint. Ein Wort, welches durch große und kleine Lauschangriffe diskreditiert wird.

Lauschen, ein Begriff der Lyrik? Und wer lauscht im Berufsalltag? Zuhören ja, aber lauschen. Denn besser Zuhören hat einen Nutzen, macht die Kommunikation besser. Aber was bringt lauschen?

Dazu eine Indianerweisheit der Lakota:

Lausche stehts auf die Welt,
wie ein Kind, das über alles staunt.
Hege ein Gefühl der Liebe und Bewunderung für die gesamte Schöpfung,
vom winzigsten Grashalm bis zum entferntesten Gestirn.
So wirst du die verloren gegangene Harmonie wiederfinden.

Eine Nacht im Schlafsack, fern von „Kulturgeräuschen” läßt mich persönlich immer wieder Lauschen erfahren – und den Unterschied zum Zuhören des Alltags spüren. Was wäre, wenn wir auch im Berufsalltag zum Lauschen kämen. Auf was könnten wir lauschen? Auf Computerlüfter, Gesprächsfetzen, u.ä. Was würde passieren, wenn wir ins lauschen, ins staunen kommen. Würden sich dann manche Dinge verändern? Lausch-Show, statt Talk-Show?

   
   
Herzlich Willkommen bei Frischfisch!
Fangfrisches zum Thema Ressourcenentwicklung, Wissensmanagement,
Zielfindung, Strategie und Kommunikation. Dazu etwas Beifang.