Sigi Bütefisch, Dipl. Grafik-Designer, Trainer und Coach.
Sein täglich Fisch: Marketing und Kommunikation für Verbände, Firmen
und Selbstständige — vom ganzheitlichen Konzept bis zur Umsetzung.
 
 

Das Ende vom Fernsehen

Prima, die Verantwortlichen von ARD und ZDF fangen endlich damit an. Was der normale (Rad)sport-Interessierte schon immer ahnte und wusste, „erschüttert” jetzt die so kompetenten Fachleute: Sportjournalisten, Funktionäre und unseren hart durchgreifenden Innenminister (jawoll, wer dopt wird sofort…). Und wenn schon der Sport nicht sauber wird, wird es jetzt wenigstens das Fernsehen. Falls mit gleicher Konsequenz auf jeglichen Doping- und Drogenkonsum, auf Meineid, Täuschung und Lüge reagiert wird, bleibt nicht mehr viel Sendezeit übrig – nicht nur bei Sportsendungen.

Vielleicht gut so. Es gibt bessere Dinge als Fernsehen und die Telekom kann ihre eingesparten Millionen für Service und ihre Mitarbeiter ausgeben.

Aber keine Angst. Die Tour, das Doping, die Fernseh- und Volksverdummung wird weitergehen und unsere Saubermänner werden weiter erschüttert aber handlungsfähig am liebsten vor fremden Türen kehren.

   
   
Herzlich Willkommen bei Frischfisch!
Fangfrisches zum Thema Ressourcenentwicklung, Wissensmanagement,
Zielfindung, Strategie und Kommunikation. Dazu etwas Beifang.