Sigi Bütefisch, Dipl. Grafik-Designer, Trainer und Coach.
Sein täglich Fisch: Marketing und Kommunikation für Verbände, Firmen
und Selbstständige — vom ganzheitlichen Konzept bis zur Umsetzung.
 
 

Mit Begeisterung nüchtern bleiben

kreissage.jpg

Ich gebe es ja zu, ich war schon gespannt auf die Kommentare nach über einer Woche Blog-Nulldiat und mail- und internetreduzierer Kost.

Fastenbrechen möchte ich mit Platon:

Nüchternheit ist die Mitte zwischen einem Zuviel und einem Zuwenig.

Ich glaube Begeisterung und Nüchternheit muss (für mich) kein Gegensatz beim Bloggen und dem Nutzen neuer Kommunikationsmedien sein. Das Fazit letzter Woche: Fasten und effektiv arbeiten geht wunderbar zusammen. Auch mit nur 2xeMailen am Tag, gab es weder Probleme mit Terminen noch mit genervten Kunden (diejenige, die schlechte Nerven oder einen schlechten Tag haben, haben es auch bei prompter Reaktion). Deshalb werden wir im Büro bis Juni das Experiment weiterführen. Mit folgenden Spielregeln:

  • Surf-Orgien 3x monatlich
  • Bloggen 3x wöchentlich (was heute wichtig ist, bleibt es auch morgen)
  • eMailen 3x täglich – wie der Zahnarzt empfiehlt, nach dem Essen.
  • tief durchatmen, so oft wie möglich

Zuviel Regeln (Ein wenig schummeln ist ja auch im Fussball – das war Hand, Jens! – erlaubt), zuwenig Spontanität? Was meint Ihr?

PS: Das versprochene Mindmap als Anhang mindmap.jpg

   
   
Herzlich Willkommen bei Frischfisch!
Fangfrisches zum Thema Ressourcenentwicklung, Wissensmanagement,
Zielfindung, Strategie und Kommunikation. Dazu etwas Beifang.